rolex replica in Milan, Italy, replica bags uk is one of the world's most famous high-end replica bags . It was founded in 1919 by gucci replica , known as the replica hermes .
  • SolidWorks

    Neben dem formsprachlichen Entwerfen habe ich viel Erfahrung mit mechanischem und technischem Konstruieren. Dazu z?hlen unter anderem Blechbiegeteile, Drehteile, Fr?steile sowie dem Verbauen von Lagern, Motoren, Sensoren und anderen kinematischen oder elektronischen Elementen.

    Zudem habe ich Erfahrung im gemeinsamen Arbeiten mit mehreren Personen an gro?en Baugruppen. Mit diesen Erfahrungen einher, geht der Transfer zwischen unterschiedlichen Programmen und dem Export der Daten für die Industrie, sowie dem sauberen Anlegen von technischen Zeichnungen.

  • Rhino

    Mein Arbeitsprozess in Rhino ist nicht mit der Geschwindigkeit und Trittsicherheit in SolidWorks zu vergleichen. Dennoch nutze ich es vermehrt für Sonderf?lle, wie dem Extrudieren komplexer Konturen, z. B. Schrift, rechenaufw?ndigen Bool-Operationen oder dem 2D-Zeichnen insbesondere im Bereich von Mustern. Mit dem Arbeiten an vorgenannte Arbeiten erweitere ich meine Kenntnisse st?ndig.

  • Photoshop, Illustrator, Indesign

    Meine Arbeitsqualit?t im Bereich der AdobeSuit k?nnen Sie hier auf meiner Seite begutachten. Zudem nutze ich z. B. Illustrator zum Anlegen von Plott-? oder Laserdateien sowie dem überarbeiten von Technischen Zeichnungen und .dwg und .dxf Dateien aus den 3D-Programmen.

  • Muse, iWeb

    Mit dem Wechsel von iWeb zu Muse habe ich meine Arbeit im Erstellen von Webseiten mit in die Palette der AdobeSuit geholt. Dadurch hat sich der Arbeitsprozess und vor allem der Dateitransfer zwischen den einzelnen Programmen von Typographie, Pixel- und Vektordateien für mich wesentlich vereinfacht. Zudem bietet Muse wesentlich mehr M?glichkeiten im Seitenaufbau. Hierbei liegen meine St?rken im Erstellen von Graphik basierten Pr?sentationsseiten.

Programme
Skills / Fertigkeiten Vita / Lebenslauf Projekte / Auftr?ge
  • Lasercutter

    Ich habe mehrj?hrige Erfahrung als Tutor an einer CNC-Lasercut Anlage.

    Zudem besitze ich einen eigenen Lasercutter und habe nicht nur Erfahrung mit Laser-Einstellungen, Schnitttypen und Toleranzen, sondern auch mit dem optischen Aufbau, Einmessen des Focus, Wahl der Linse oder Linsen-Kombination in Abh?ngigkeit des Materials etc.

  • 3D-Drucker

    Ich selbst besitze einen Makerbot Replicator 2. An diesem habe ich viele Erfahrungswerte über Materialwahl, Drucken von überh?ngen und dem Ausgleichen des Material-Offsets von FDM Druckern für Passungen etc., sammeln k?nnen. Bei diesem noch nicht ganz ausgereiften Verfahren haben die eigenen Erfahrungswerte einen hohen Stellenwert. Eine Vielzahl von Faktoren wie Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur oder die im Druckprozess sich ver?ndernde Oberfl?chengr??e und damit sich ?ndernde Abkühlzeit pro Schicht sorgen dafür, dass sich die Fehleranalyse verkompliziert.

  • Gussformen, Spritzguss

    In mehreren Projekten konnte ich Erfahrungen zum Gie?en von selbst entlüftenden oder im Vakuum gegossenen Abformsilikonen, Beton, Harzen, oder anderen zwei oder mehr Komponenten Duro- und Elastomeren sammeln. Meist stellt? dieses Verfahren die n?chst pr?zisere Stufe der Simulation von Spritzguss nach dem 3D-Druck dar. Auch mit dem Konstruieren von, bis jetzt noch recht niederkomplexen Spritzgussformen, habe ich mich in einigen Projekten besch?ftigt.

  • Fr?sen

    Meine Kenntnisse beim Fr?sen beschr?nken sich auf den Entwurf und die Vorbereitung von Fr?steilen aus Holz, mineralischen Werkstoffen und Metallen auf 2.5-, 3- und 5-Achsfr?sen.

    Dazu geh?ren das Setzen von ?Dog-Bones“ zum Ausr?umen von innenliegenden Ecken, die Materialdicke in Abh?ngigkeit der Fr?ser-Schaftl?nge zu w?hlen, abh?ngig von der Achszahl das Vermeiden von Hinterschnitten etc.

Modellbau
  • Holzbearbeitung

    W?hrend meines Studiums habe ich in einer Schreinerei im Bereich des M?belbaus gearbeitet.

    Auch meine eigene Werkstatt besitzt die grundlegenden Maschinen der Holzverarbeitung.

    Ich habe Erfahrung im M?bel- und Messebau mit MPX,? MDF und anderen Plattenwerkstoff- Konstruktionen, auch von stark verwinkelten Entwürfen, dem sauberen Arbeiten auf G?rung und Passung. Zudem verfüge ich über gute Kenntnisse zum Arbeiten mit Echtholz und Verzapfungen und bin geübt im Lackieren und anderen Oberfl?chen-Veredelungen.

  • Metallbearbeitung

    Im Rahmen mehrerer? Praktika zum zweisemestrigen? Maschinenbau-Studium habe ich eine komprimierte Grundausbildung der Metaller absolviert. Zudem war ich mehrere Jahre als Metalltutor t?tig.

    Ich bin geübt im Umgang mit der Drehbank, dem Schwei?en im Mig/Mag- und Elektrode-Verfahren und im Hartl?ten.

  • Kunststoff

    Meine Erfahrungen mit Kunststoffen überschneiden sich mit den zuvor genannten Bereichen der Holzverarbeitung, des Gie?ens, des 3D-Drucks und dem Arbeiten am Lasercutter. Hinzu kommen einige Projekte mit tiefgezogenen Kuststofffolien und -platten, sowie Erfahrung im Verkleben mit Dichlormethan, Acrifix etc.

  • Textilien

    Aufgewachsen mit einer Schneiderin zur Gro?mutter m?chte ich mich an der N?hmaschine als geübt bezeichnen. Diese Fertigkeit war hilfreich im gemeinsamen Grundstudium der UDK, zusammen mit den Modedesignern. Anwendung fand dies in den letzten Jahren vereinzelt im Fall von Bepolsterung.

Handwerk
  • Der Affe zum Mond...

    Das Studium an der Universit?t der Künste legte den Fokus auf die kreative Entwicklung von Ideen und neuen Ans?tzen. Dabei wurde vorerst auf jede Umsetzbarkeit und Kostendeckung im Denken verzichtet, um den kreativen Prozess nicht zu früh zu versperren.

    Daraus entstand der Satz ?Den Affen zum Mond zu schie?en!“. Dabei ging es darum radikal zu denken und sich nicht um das ?WIE“ Gedanken zu machen. Steht daraufhin eine Idee im Raum, l?sst sich diese anschlie?end auf die M?glichkeiten herunter brechen.

  • Ein Team, ein Design...

    Besonders in meiner Arbeit für die Firma Archimedes Exhibitions konnte ich meine soziale Kompetenz ausbauen und habe viel darüber gelernt, wie man das Arbeiten an einem Formsprachlichen Entwurf mit mehreren Designern strukturieren muss, damit am Ende nicht jedes Detail einen anderen Duktus tr?gt. Diese Art des Gestaltens und der klaren Strukturierung habe ich als sehr angenehm und bereichernd kennengelernt.

  • Kreativ trotz Auflagen...

    Um zielgerichtet arbeiten zu k?nnen, empfinde ich Einschr?nkungen oder Auflagen von Seiten des Kunden oder auch selbst gesetzt oft als hilfreich, um sich nicht im Schaffensprozess zu ?verrennen“, wie z. B. das Festlegen auf eine Produktsparte, ein Fertigungsverfahren, eine Materialiet?t oder einen Kostenrahmen.

Kreativ
1987 2007 2008 2009 2011 2012 2013 2014

Geboren in Bad Hersfeld

 

Allgemeine Hochschulreife

 

Praktikum: K+S Kali GmbH, Ausbildungswerkstatt

 

Maschinenbau Studium an der BUW, Wuppertal

 

Praktikum: K+S Kali GmbH, Bereich KfZ UB

 

Praktikum: TI Automotive, Kassel

 

Industriedesign Studium an der UdK, Berlin

 

Praktikum: Tischlerei Deiseroth, Friedewald

 

Beitritt in den VDID

 

Sonderpreis Gewinner des BeckerContests

 

Gründung der Malte Licht ID UG

 

Ausgestellt auf der Talente Messe in München

 

Teilnahme am CooLEDs Wettbewerb

 

Gearbeitet für BettenBartMann, bis Ende 2014

 

Gründung der Licht Industriedesign GmbH

 

Gewinner des Fest0 Wettbewerbes

 

Diplom zum Industriedesigner

 

Gearbeitet für Archimedes Exhibitions GmbH

Lebenslauf
  • M?bel für das 3Schwestern

    Entwurf und Fertigung von M?beln für das Restaurant ?3 Schwestern?, Bethanien, Kreuzberg, Berlin

    www.3schwestern-berlin.de

  • Hockerserie für ITEM m6

    Gestaltung und Fertigung der Hockerserie ?ITEM m6?, Medi, Bayreuth

    www.item-m6.com

  • Sonderpreis-Gewinner des BeckerContests

    Gewinner des Sonderpreises ?Innovative Material-Kombination? des ?Becker Contests? der Firma Becker Formholz mit dem Projekt ?Flexibles Holz?

    www.beckercontest.com

  • Ausstellung auf der Interzum, K?ln

    mit Becker Brakel KG, K?ln, Berlin, mit dem Projekt ?Flexibles Holz?

    www.becker-kg.de

  • Sitzs?ulen für ITEM m6

    Gestaltung und Fertigung von Sitzs?ulen für ?ITEM m6?, Medi, Achteinhalb, Berlin

    www.item-m6.com

  • RotationCoating für Alcantara

    Konzept, Gestaltung und Fertigung von ?Rotation Coating?. Ausstellung auf der ?Qubique? Berlin mit Alcantara?

    www.alcantara.com

    www.qubique.com

  • Ausstellung auf der Talente, München

    Einer Sonderschau der ?Internationalen Handwerksmesse München? für ausgew?hlte Nachwuchsgestalter und -techniker aus aller Welt. Mit dem Projekt ?Flexibles Holz?

    www.talente.com

  • Teilnahme am CooLEDs Wettbewerb

    Teilnahme am CooLEDs Wettbewerb mit dem Projekt ?Thema“

    http://www.belektro.de/

  • Acrylglas-Aufstellern für 24/7 Event GmbH

    Erstellen von Acrylglas-Aufstellern für die 24/7 Event GmbH

    www.24-7event.com/

  • Fluoreszierendes Logo für DJ Size

    Erstellen eines fluoreszierenden, ausgelaserten Logos für DJ Size

    www.djsize.com/

  • Graduale-Ausstellung im AmerikaHaus

    Aufbau und Vorbereitung der Graduale-Ausstellung. Eine Pr?sentation der Abschlussarbeiten im AmerikaHaus, Berlin

  • Projekte bei BettenBartMann

    Mitarbeit an M?belprojekten bei BettenBartMann

    www.bartmannberlin.de/

  • Konstruktionen für die Künstlerin Franziska Frericks

    Hilfe in der Umsetzung ihrer Ausstellung. Entwurf und Umsetzung eines nach innen strahlenden Bilderrahmens.

  • Messestand für die Firma DeEnCon GmbH

    Hilfe in der Planung und Umsetzung des Messestandes der Firma DeEnCon GmbH

    http://www.deencon.de/

  • Gewinner des Festo Wettbewerbes

    Unter den Gewinnern des ?Principle to Product“ Wettbewerbs von Festo mit der Einreichung ?Paul Schatz for all…“ und dem Würfelband Adventskalender

    www.festo.com/

  • Mitarbeit bei Archimedes Exhibitions

    Beginn der Mitarbeit im Bereich Entwurf und Konstruktion als Designer für die Firma Archimedes Exhibitions

    Planung und Fertigungsbetreuung von Wissenschaftsausstellungen weltweit

    http://www.archimedes-exhibitions.de/

  • Zusammenarbeit mit Inopac

    Beginn der Zusammenarbeit mit Inopac an der Fertigung des Würfelband Adventskalenders.

    http://www.inopac.de/

  • Oloid Schmuck

    Oloid Schmuck

    Umsetzung und Serienproduktion des Oloid Schmuck-Anh?ngers

Projekte 2010 2011 2012 2013 2014

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

 

 

Malte Licht

 

Fabriciusstr. 26

 

10589 Berlin

 

info@maltelicht.com

 

+49178 8887764

 

StNr.:13/419/60258

 

 

Ich ?Malte Licht?

übernehme keine Garantie dafür,

dass die auf dieser Website bereitgestellten

Informationen vollst?ndig,

richtig und in jedem Fall aktuell sind.

 

Dies gilt auch für alle Verbindungen

("Links"), auf die diese Website direkt

oder indirekt verweist.

Ich ?Malte Licht?

bin für den Inhalt einer Seite,

die mit einem solchen Link erreicht wird,

nicht verantwortlich.

Ich ?Malte Licht?

behalte mir das Recht vor,

ohne vorherige Ankündigung,

?nderungen oder Erg?nzungen

der bereitgestellten Informationen

vorzunehmen.

 

S?mtliche hier gezeigten Arbeiten und

deren Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.

 

Die Darstellungen dienen ausschlie?lich

der Vorstellung meiner Arbeiten.

 

Jedwede Nutzung über diesen Zweck hinaus

bedarf der Zustimmung des Urhebers.

Impressum